Vorwort


Eduard Winter, Rufname Eddi ist 9 Jahre alt und geht in die Alfried Grundschule. Seine beste Freundin ist die Pferdenärrin Marika. Auch sie besucht die 3te Klasse. Er ist ein Durchschnittlicher Schüler, am liebsten ist er zu Hause oder unternimmt etwas mit seiner Oma Agnes. 

Sein Papa, Erwin Winter arbeitet in einer riesigen Firma, wie Eddi findet. Und Ines Winter, seine Mama arbeitet vormittags in einer chicen Boutique, das das sie am Nachmittag für Ihren Sohn Zeit hat.

Als Mama an einem verregneten Nachmittag im Keller nach diversen Büchern sucht, hilft Eddi ihr dabei.

Einige Sachen werden direkt aussortiert und weggeworfen. Darunter auch eine alte Holzkiste, die verrostet aussieht. Da Eddi diese behalten möchte, versteckt er sie erstmal, damit Mama sie nicht entdeckt und wegwirft.

 

Was er nicht wissen kann, ist das dort Ted drin wohnt.

Ted ist ein Kistengespenst, das einst auf Schlössern gelebt hat, aber als das Schloß abgerissen wurde, ist er in die Kiste geschlüpft und ist so von einem zum anderen Ort gekommen. Im Keller der Winters liegt er nun seit  der Ehemann von Oma Agnes vor 10 Jahren verstorben ist. 

 

Und nun liegt er bei Eddi im Zimmer,

 

Und nun warten neue spannende Abenteuer auf Ted, die er nicht nur mit Eddi meistert.....